Hundepflege Friesland
Hundepflege       Friesland 

Die Idee

Mein Kimba, 4 Monate alt

 

Mit der Anschaffung eines Pudels entwickelte sich die Idee ein Hundefrisör zu werden. Es gab damals keine Hundefrisöre, bei denen man seinem Hund beistehen konnte. Für mehrere Stunden sollte ich Kimba alleine in einem Hundesalon lassen. Das brachte ich nicht übers Herz. 

Somit verzweifelte ich an Kimbas Haarbracht. Somit hatte ich die Idee das Scheren zu erlernen und dass es für die Besitzer und die Hunde besser wäre, wenn Frauchen oder Herrchen ihnen beistehen würde, in der fremden Umgebung.

 

Die Verwirklichung damals war nicht einfach. Da der Beruf Hundefrisör in Deutschland kein anerkannter Ausbildungsberuf ist, wie wir es in anderen Berufen gewohnt sind, mußte ich mir erst einmal jemanden suchen der mir es beibrachte. Nach langem suchen fand ich eine Pudelfrisörin im hohen Ostfriesland und mehrere Hundezüchter bei denen ich lernen durfte.

1989 eröffneten wir (damals noch mit meiner Schwester) den ersten Salon in Wilhelmshaven.

Bis 2013 war ich mobil tätig und seit 2014 in Jever - Moorwarfen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sylke Onken Hundepflege und Tierheilpraktikerin