Hundepflege Friesland
Hundepflege       Friesland 

PFOTENPFLEGE

Bei jedem Besuch werden bei mir immer die Pfoten zwischen den Ballen ausgeschnitten.

 

Bitte achten Sie darauf, dass sich in den Ballen keine Steine oder Dreckklümpchen festsetzen. Das Laufen ist schmerzhaft und kann zu Erkrankungen führen.

Als erstes entzünden sich die Zwischenräume. Diese dann bitte sofort behandeln und nicht schleifen lassen.

Gerade hellhaarige Hunde wie der Malteser, der Westie,

der Shih Tzu, der Pudel u.s.w. sind sehr empfindlich an den Pfötchen.

 

Im Winter nach einem Spaziergang bitte Pfötchen abspülen, da gesalzene und gelaugte Straßen zu Entzündungen reizen können.

Bei empfindlichen Rassen Pfotenbalsam vor dem Spaziergang auftragen.

Im Sommer benutzen Sie bitte keine asphaltierten Straßen. Diese können sich stark erhitzen.

Ich bin einmal auf solch einer Straße gefahren und der Teer hing dick auf meinen Reifen.

Ich will gar nicht daran denken, was der heiße Teer an Hundepfötchen anrichtet.

Bei ausgiebigen Spaziergängen oder wenn Sie Ihren Hund am Fahrrad führen, vermeiden Sie harten Boden.

Die Krallen werden zwar abgenutzt, jedoch auch die empfindlich Ballenhaut.

 

Tipp:

Wenn Ihr Hund sich verletzt hat und er einen Verband braucht, kaufen Sie noch ein paar Kindersöckchen und ziehen diesen an. Diesen bekommen die meisten Hunde nicht von der Pfote.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sylke Onken Hundepflege und Tierheilpraktikerin